Unilever führt zum zwölften Mal Dow Jones Sustainability Index an

Unilever belegt Spitzenposition des Dow Jones Sustainability Index (DJSI) im Bereich Food & Beverage und ist damit zum zwölften Mal in Folge das weltweit nachhaltigste Unternehmen seiner Branche.

Hamburg/Thayngen/Wien  – Unilever belegt erneut Spitzenposition des Dow Jones Sustainability Index (DJSI) im Bereich Lebensmittel & Getränke. Das Unternehmen mit Marken wie Knorr, Rama, Dove, Rexona und Eskimo ist damit zum zwölften Mal in Folge das weltweit nachhaltigste Unternehmen seiner Branche.

Ob ökonomisch, ökologisch oder gesellschaftlich – in allen Hauptkategorien nachhaltiger Unternehmensführung ist Unilever weltweit Branchenprimus. In der Sparte Food & Beverage liegt Unilever mit 82 Prozent der maximal zu erreichenden Punkte erneut auf dem ersten Platz und damit noch einen Prozentpunkt über dem Vorjahreswert. Im Durchschnitt kommen die indizierten Unternehmen der Branche auf 49 Prozent.

„Ich bin sehr erfreut, dass wir unseren Platz an der Spitze des Indexes verteidigen konnten. Die kontinuierliche Leistung von Unilever über die vergangenen zwölf Jahre ist bemerkenswert. Keines der mehr als 300 Unternehmen im weltweiten Index kann ähnliche Erfolge aufweisen“, sagt Gavin Neath, Senior Vice President Sustainability bei Unilever.

In allen drei Hauptkategorien an der Spitze

Nur die besten zehn Prozent einer Branche werden in die Nachhaltigkeitsindizes von Dow Jones und der Schweizer Investmentgruppe SAM aufgenommen und damit nachhaltig orientierten Investoren und Fondsmanagern als Top-Investments empfohlen. Die Basis für eine Position in den Spitzenrängen sind überdurchschnittliche Unternehmensleistungen in den Hauptkategorien Umwelt, Ökonomie und Gesellschaft. Unilever liegt in allen drei Kategorien vorn. In der Hauptkategorie Umweltschutz erzielte das Unternehmen 91 Prozent, für ökonomisch nachhaltige Unternehmensführung 83 Prozent und für sein gesellschaftliches Engagement 73 Prozent.

In sechs der 21 Unterkategorien erreichte Unilever sogar 100 Prozent.Dazu gehören Operational Eco-Efficiency, Environmental Policy/Management System, Environmental Reporting, Packaging, Social Reporting sowie Health and Nutrition.In der 2010 neu aufgenommenen Kategorie Water Related Risks erzielte Unilever auf Anhieb 75 Prozent, während der Branchendurchschnitt bei gerade einmal 23 Prozent liegt. Der überragende Wert ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Unilever seit 1995 in seinen Produktionsstätten den Wasserverbrauch pro Produkttonne um 65 Prozent gesenkt hat (Stand: Ende 2009).

Ähnlich positive Zahlen kann Unilever bei der Reduktion des CO2-Ausstoßes vorweisen. In den vergangenen 15 Jahren senkte Unilever seine CO2-Emissionen um 41 Prozent. Bis 2012 sollen weitere 25 Prozent eingespart werden.

Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Mit diesen Ergebnissen verbucht Unilever auch auf nationaler Ebene nachhaltige Erfolge. So gehört Unilever Deutschland zu den diesjährigen Nominierten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Austria

Corporate Communications
Barbara Fuchs-Puchner 
Unilever Austria GmbH
Stella-Klein-Löw-Weg 13
A - 1023 Wien

+43 1 605 35 721
mediarelations.at@unilever.com