Weiter zu Inhalt

Langnese

Langnese logo
Drei Frauen lehnen an einem Auto und essen ein Eis am Stiel

Sommer, Sonne, Urlaub - Langnese ist Eisgenuss mit Spaß! Ob unterwegs oder daheim, im Schwimmbad oder auf dem Sofa, hier findet jeder sein Lieblingseis.

Die Langnese-Erfolgsgeschichte

Im Frühjahr 1935 importiert der Geschäftsmann Karl Seyferth das erste Eis am Stiel aus Dänemark nach Hamburg. Ein Jahr später übernimmt der Unilever-Konzern das Geschäft und lässt das Unternehmen in Berlin als "Langnese-Eiskrem GmbH" ins Handelsregister eintragen. 1937 produziert Langnese bereits 20 Millionen "Eis am Stiel".

Die folgenden Jahrzehnte sind die Geburtsstunden vieler Langnese-Klassiker, die noch heute erfolgreich im Sortiment sind: Capri von 1959, Nogger von 1964, Viennetta von 1981 und natürlich Magnum von 1988. Im Sommer 1998 wird das bisherige Langnese-Logo, die rot-weiße Markise, erstmals in einigen Ländern durch das Herz ersetzt. Ein Zeichen, das von Kindern und Erwachsenen überall auf der Welt verstanden wird. 2003 wurde das Logo farblich noch mal leicht verändert und in ganz Europa vereinheitlicht.

Innovationen

Seit über 60 Jahren begeistert die Marke seine Eisfans mit beliebten Klassikern wie Nogger, Cornetto und Konfekt und überrascht mit immer neuen Eis-Kreationen, wie zum Beispiel Twister Variationen. Damit das so bleibt, präsentiert Langnese wieder besondere Eis-Neuheiten und beliebte Klassiker für Groß und Klein, die Herzen höherschlagen lassen und Kindheitserinnerungen wecken.

Key Facts

  • Das Sortiment reicht von Kleineis (auch Impulseis genannt) und Multipackungen über Hauspackungen (Desserteis) bis zu Portioniereis, Gastronomieware sowie dem innovativen Softeis-System Cornetto Soft.
  • Obwohl Langnese tief im deutschen Markt verwurzelt ist, gibt es doch einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch mit den weltweiten Schwestermarken im Unilever-Konzern.
  • Davon kündet auch das weltweit gleiche Logo: das signalrote und leuchtend weiße Herz. Und wenn darunter zum Beispiel in Spanien Frigo, in Italien Algida und in den Niederlanden Ola statt Langnese steht, dann hat das lediglich historische, rechtliche oder sprachliche Gründe.

Unilever zu Langnese kontaktieren

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu Langnese haben, besuchen Sie bitte unsere Kontaktseite.

Mehr zu Langnese

Nach oben