• Home
  • Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachhaltige Marken, nachhaltiges Wachstum.

Unilever hat ein einfaches aber klares Ziel – Nachhaltigkeit alltäglich zu machen.
Unsere Vision ist es, profitabel zu wachsen und dabei unseren ökologischen Fußabdruck
zu reduzieren sowie unseren positiven sozialen Einfluss zu verstärken.

Unser Plan

Der 2010 eingeführte Unilever Sustainable Living Plan ist unser Plan für nachhaltiges Wachstum. Er hilft uns, profitabel zu wachsen und dabei unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren sowie unseren positiven sozialen Einfluss zu verstärken. 

Der Plan setzt uns ehrgeizige Ziele, beispielsweise bei der Beschaffung von Rohstoffen oder der Verwendung der Produkte durch den Verbraucher. Letztendlich müssen wir neue Wege finden, mit anderen Unternehmen, den Regierungen und der Zivilbevölkerung zusammen zu arbeiten. 

Im Angesicht des Klimawandels und der zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklung wollen wir zu einer Welt beitragen, in der jeder im Rahmen der natürlichen Ressourcen unseres Planeten gut leben kann. Darum ist es unser Ziel, Nachhaltigkeit alltäglich zu machen.

Mehr über unsere Strategie für ein nachhaltiges Geschäft

Steigerung von Gesundheit
und Wohlbefinden

Bis 2020 werden wir mehr als einer Milliarde Menschen dabei helfen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern.

  1. Gesundheit und Hygiene

    Bis 2020 werden wir mehr als einer Milliarde Menschen dabei helfen, ihre Gesundheit und ihre Hygienegewohnheiten zu verbessern, und so dazu beitragen, das Auftreten von lebensbedrohlichen Krankheiten wie Durchfall zu verringern.

    • 482 Millionen Menschen bis Ende 2015 erreicht.

    • Verringerung des Auftretens von Durchfall und Atemwegserkrankungen durch Handhygiene
    • Versorgung mit sauberem Trinkwasser
    • Verbesserter Zugang zu sanitären Anlagen
    • Verbesserung der Zahngesundheit
    • Steigerung des Selbstbewusstseins
    Mehr dazu
  2. Ernährung

    Wir arbeiten kontinuierlich daran, den Geschmack und die Nährwerte unserer Produkte zu verbessern. Bis 2020 werden wir den Anteil der Produkte in unserem Portfolio verdoppeln, der die höchsten Ernährungsstandards auf der Grundlage weltweit anerkannter Ernährungsempfehlungen erfüllt. Das wird Millionen Menschen dabei helfen, sich ausgewogener zu ernähren.

    • 2015 haben 34 Prozent unseres Portfolios die höchsten Ernährungsstandards, die über nationale Ernährungsempfehlungen hinausgehen, erfüllt.

    • Reduzierung des Salzgehaltes

    • Gesättigte Fette:
    • Reduzierung gesättigter Fettsäuren
    • Erhöhung des Anteils ungesättigter Fettsäuren
    • Reduzierung gesättigter Fette in weiteren Produkten

    • Entfernung der Transfette
    • Reduzierung von Zucker

    • Reduzierung von Kalorien:
    • Bei Kindereis
    • Bei weiteren Eissorten

    • Informationen zu gesunder Ernährung
    Mehr dazu

Reduzierung der
Umweltbelastungen

Bis 2030 werden wir die Umweltbelastungen pro Verkaufseinheit halbieren.

  1. Treibhausgase

    Unsere Produkte:
    Bis 2030 werden wir die Treibhausgasbelastung (THG), die durch unsere Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette verursacht wird, halbieren.

    • Unsere Treibhausgasbelastung ist pro Verkaufseinheit seit 2010 um ca. 6 Prozent gestiegen

    • Unsere Herstellung:
      Bis 2020 werden die CO2-Emissionen unserer Fabriken auf dem Niveau von 2008 oder darunter liegen, trotz erheblich höherer Volumina.

    • Reduzierung von CO2 aus Energie um 39 Prozent pro produzierte Tonne seit 2008

    • Positive CO2-Bilanz in der Herstellung:
    • Energie aus erneuerbaren Quellen
    • Strom aus erneuerbaren Quellen
    • Kohle aus unserem Energiemix ausschließen
    • Energieüberschüsse den lokalen Märkten und Gemeinschaften zur Verfügung stellen
    • Neugebaute Produktionsstätten

    • Reduzierung der THG-Emissionen verursacht durch Wäschewaschen
    • Reformulierung unserer Produkte

    • Reduzierung der THG-Emissionen verursacht durch Transport
    • Reduzierung der THG-Emissionen verursacht durch Kühlung
    • Reduzierung des Energieverbrauchs in unseren Büros
    • Weniger Reisen der Mitarbeiter
    Mehr dazu
  2. Wasser

    Unsere Produkte:
    Bis 2020 werden wir den Wasserverbrauch in Verbindung mit der Verwendung unserer Produkte durch den Verbraucher halbieren.

    • Unser Wasser-Fußabdruck pro Verkaufseinheit ist seit 2010 um ca. 1 Prozent zurückgegangen

    • Unsere Herstellung:
      Bis 2020 wird die Wasserentnahme durch unser weltweites Produktionsnetzwerk auf dem Niveau von 2008 oder darunter liegen, trotz erheblich höherer Volumina.

    • Reduzierung der Wasserentnahme um 37 Prozent pro produzierte Tonne seit 2008

    • Reduzierung des Wasserverbrauchs in unserem Produktionsprozess:
    • Neugebaute Produktionsstätten

    • Reduzierung des Wasserverbrauchs beim Wäschewaschen:
    • Waschmittel, die weniger Wasser verbrauchen

    • Reduzierung des Wasserverbrauchs in der Landwirtschaft
    Mehr dazu
  3. Abfall

    Unsere Produkte:
    Bis 2020 werden wir den Abfall, der durch die Entsorgung unserer Produkte entsteht, halbieren.

    • Unser Fußabdruck pro Verkaufseinheit ist seit 2010 um ca. 29 Prozent zurückgegangen

    • Unsere Herstellung:
      Bis 2020 wird der Gesamtabfall zur Entsorgung auf dem Niveau von 2008 oder darunter liegen, trotz erheblich höherer Volumina.

    • Reduzierung des Gesamtabfalls pro produzierte Tonne um 97 Prozent seit 2008

    • Reduzierung des Abfalls in unserem Produktionsprozess:
    • Null Deponieabfälle
    • Neugebaute Produktionsstätten

    • Reduzierung der Verpackung

    • Verpackungsrecycling:
    • Steigerung der Recycling- und Rückgewinnungsquote
    • Erhöhung des Anteils an Recyclingmaterial

    • Problemlösung für den Beutelabfall
    • Eliminierung von PVC

    • Reduzierung des Büroabfalls:
    • Recycling, Wiederverwendung, Rückgewinnung
    • Reduzierung des Papierverbrauchs
    • Entfernung von Papier aus den Prozessen
    Mehr dazu
  4. Nachhaltige Beschaffung

    Bis 2020 werden wir 100 Prozent unserer landwirtschaftlichen Rohwaren aus nachhaltigem Anbau beschaffen.

    • 60 Prozent unserer landwirtschaftlichen Rohwaren beziehen wir seit Ende 2015 aus nachhaltigem Anbau.

    • Palmöl:
    • Nachhaltig
    • Rückverfolgbar

    • Papier & Pappe
    • Sojabohnen und Sojaöl
    • Tee
    • Obst
    • Gemüse
    • Kakao
    • Zucker
    • Sonnenblumenöl
    • Rapsöl
    • Milchprodukte
    • Fairtrade Ben & Jerry's
    • Eier aus Nicht-Käfighaltung
    • Steigerung der nachhaltigen Beschaffung von Büromaterialien
    Mehr dazu

Verbesserung der
Lebensbedingungen

Bis 2020 werden wir die Lebensbedingungen vieler Millionen Menschen verbessern.

  1. Fairness am Arbeitsplatz

    Bis 2020 werden wir die Einhaltung der Menschenrechte in unseren Arbeitsprozessen und entlang unserer erweiterten Lieferkette verbessern.

    • 54 Prozent unserer strategischen Lieferanten erfüllen seit März 2015 unsere Richtlinie für verantwortungsbewusste Beschaffung

    • Implementierung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte
    • 100 Prozent unseres Einkaufsvolumens berücksichtigt unsere Richtlinie für verantwortungsbewusste Beschaffung
    • Schaffung eines Rahmens für faire Vergütung
    • Verbesserung der Mitarbeitergesundheit und Ernährung
    • Reduzierung von Verletzungen und Unfällen am Arbeitsplatz
    Mehr dazu
  2. Chancengleichheit für Frauen

    Bis 2020 werden wir 5 Millionen Frauen qualifizieren.

    • 800.000 Frauen wurde der Zugang zu Qualifikationsinitiativen ermöglicht

    • Ausgewogene Gestaltung der Geschlechterverhältnisse im Unternehmen, insbesondere im Management
    • Erhöhung der Sicherheit für Frauen an allen unseren Standorten
    • Erleichterung des Zugangs zu Ausbildung und Qualifikation
    • Verbesserung der Chancengleichheit innerhalb unserer Lieferkette
    Mehr dazu
  3. Inklusives Unternehmen

    Bis 2020 werden wir eine positive Auswirkung auf das Leben von 5,5 Millionen Menschen haben.

    • 2,4 Millionen Kleinbauern und Kleinhändler haben Zugang zu Schulungen zur Verbesserung ihrer landwirtschaftlichen Fähigkeiten oder zur Steigerung ihrer Umsätze erhalten

    • Verbesserung der Lebensbedingungen von Kleinbauern
    • Verbesserung der Einkommen von Kleinhändlern
    • Verbesserte Einbindung von jungen Unternehmern in unsere Lieferkette
    Mehr dazu

Key

  • Achieved
  • On-Plan
  • Off-Plan
  • Of target achieved

Wir müssen handeln

Paul Polman speech

Paul Polman, Chief Executive Officer, über die Erfolge und die Herausforderungen auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft.

Nachhaltigkeits-News

Lake and forest in Romania

Aktuelle Berichte über unsere Initiativen, um Nachhaltigkeit alltäglich zu machen.

Unser Plan

Man holding tea leaves

Der Unilever Sustainable Living Plan (USLP) ist unser Plan für nachhaltiges Wachstum. Er hilft dabei, gewinnbringendes Wachstum zu erzielen, Kosten zu senken und Innovationen zu fördern.

Nach oben